Video

PRIHODA Firmenwerbungsvideo

Microperforation Directioning

Fabric Tiles SquAireTex Swirl: These flat structures are intended for installations namely in lower ceilings. Use of fabric and special channeling pockets enable us to achieve the same or better technical parameters than traditional swirl diffusers and anemostats.


Kleine Textildüsen – Rauchprüfung: Die Textildüsen befördern die Luft über eine große Entfernung und dies gilt auch für das Beheizen mit einem großen Temperaturunterschied.


{popis}

Funktionen der Gewebetaschen: Die Gewebetaschen dienen zur Beseitigung der aus der Perforation aufsteigenden Luft. Die Lösung ist auf dem Zusammenfügen von zwei Luftströmen mit einer ähnlichen Beweglichkeit begründet. Der Luftstrom aus dem letzten Loch in der Reihe wird durch die Gewebetasche unter einem bestimmten Winkel abgeleitet und gleicht so die Abkehr der Luft aus der Perforierung aus.



 

Große Richtungsdüsen: Unsere großen Gewebedüsen werden für die Beförderung der Luft auf große Entfernungen und in weitläufigen und hohen Räumen verwendet. Im Unterschied zu den kleinen Düsen können diese nicht nur mit einem senkrechten Ausgang produziert werden, sondern sie können auch für einen bestimmten Winkel eingestellt werden. Das Video zeigt die Ausgänge mit den Winkeln 30o und 45o. Diese Lösung eignet sich insbesondere für Räumlichkeiten, wo die Luft zu bestimmten Bereichen zum Beispiel zu Durchgängen geleitet werden soll.

 

Große einstellbare Düsen: Ebenso wie die einstellbaren Düsen können diese einstellbaren großen Düsen die Luft in fast jeder beliebigen Richtung ausblasen. Ihr großer Vorteil liegt in der Möglichkeit den Winkel erst nach der Installation einstellen zu können. Dies ist insbesondere in solchen Fällen von Vorteil, in denen Änderungen der Raumanordnung, die Umverlegung von ganzen Rohrleitungen erwartet werden oder eben die richtige Ausrichtung nicht bereits bei der Bestellung abgeschätzt werden kann.

 

Vorteil der mikroperforierten Textilauslässe für das intensive Kühlen:Unsere Konkurrenten benutzen luftdurchlässige Materialien für die Zuleitung von Kühlluft unter niedrigen Geschwindigkeiten (Textilauslass links). Beachten Sie, wie die Luft unter dem Auslass nach unten fällt und eine Art Säule mit kalter Luft bildet. Dadurch entsteht die Möglichkeit von Durchzug unter dem Auslass und demgegenüber Mangel von Kühle nebenan. Unser Material ist zwar leicht luftdurchlässig, aber für die Zuleitung der Luft verwenden wir Mikroperforation (siehe Textilauslass rechts). Die Mikroperforationsöffnungen können wir beliebig platzieren und dadurch den Luftausgang ausrichten, wie es am vorteilhaftesten ist. Die Luft fällt bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten nach unten und es kommt nicht zu einer übermäßigen Abkühlung des Bereichs unter dem Auslass wie bei den Konkurrenzprodukten. Das Video zeigt, wie die zugeführte Luft den ganzen Raum ausfüllt, im Unterschied zu Auslässen in seinem linken Teil.

 

Mikroperforation – geleichmäßiger Strömungsfluss: It is possible to create a variety of air patterns using our unique laser cut Micro-Perforation diffusers. Here we see Micro-Perforations placed only on the bottom part of the duct (they can be placed anywhere on the duct circumference).  Here the Micro-Perforations provide and evenly distributed and diffuse air pattern at low velocity – especially important for cooling applications where drafts can create discomfort.

 

Gleichmäßige Mikroperforation – Rauchprüfung: Unsere standardgemäße Mikroperforationstechnologie benutzen wir für die Verteilung der Luft aus dem Auslass mit sehr geringer Geschwindigkeit. Wenn die kleinen Öffnungen gleichmäßig verteilt sind, wird die warme Luft steigen und die kühle sinken.

 

Membranauslass – Rauchprüfung: Hierbei werden zwei vollkommen unterschiedliche Typen der Luftverteilung in einem Auslass kombiniert. Die luftundurchlässige, leichte Membrane ist im Inneren des Auslasses entlang ihrer gesamten Länge eingenäht. Im Heizmodus hebt der Motor die Membrane an, diese deckt die obere Hälfte des Auslasses ab und öffnet den unteren, der mit Perforation versehen ist. Die Luft tritt dann mit hoher Geschwindigkeit nach unten aus. Im Kühlmodus schiebt der Stellmotor demgegenüber die Membrane nach unten, diese verdeckt die untere Hälfte und die Luft wird über die Mikroperforation nach oben austreten. Deshalb richtet sich die kühlere Luft bald nach unten aus und wird durchzugfrei sinken.

 

Defrost Damper

 

Vergleich der Kunststoff- und Gewebedüsen

- Unsere originelle Lösung -

Mehr